Praktikumsvertrag korrekt Hilfe?

Guten Tag,

Ich habe am 01.10 ein ein monatiges Praktikum in einem Betrieb angefangen.

Dieses brauche ich da ich dieses Jahr mein Fachabitur gemacht habe und den Praxisteil erfüllen muss, damit ich studieren kann.

Vor dem Praktikum wurde ein Vertrag festgelegt:

Dauer vom 01.10 bis zum 31.10 , Gehalt 900€ Brutto, Arbeitszeit 35h die Woche + eine Stunde Pause pro Tag also 40h die Woche dort.
+ 2 Urlaubstage in den 30 Tagen.

Insgesamt war ich 7 Tage nicht da, da ich ein Verdacht auf Corona hatte.

Nun habe ich heute die Gehaltsabrechnung bekommen und siehe da, es standen nur 600€ Brutto drauf + 100€ Abzüge für Steuern usw, als ich fragte wie das Ganze zustande kommt wurde mir gesagt, dass ich nicht bezahlt werde für die Krankheitstage, so kenne ich das gar nicht, hat das seine Richtigkeit? Weil im Vertrag nix davon stand, es standen nur die 900€ drin.

Dann kommt dazu, dass ich bei anderen Praktikas die ich absolviert habe nie Steuern zahlen musste und diesmal schon? Soweit ich weiß ist ein Praktikum Steuerfrei.

Anschließend habe ich gesagt, ob man denn die 2 Tage Urlaub abziehen könnte von meinen nicht bezahlten Krankheitstagen, warum auch immer, da ich diese nicht nutze bzw. nicht genutzt habe. Nun habe ich für die 3 Tage 50€ dazu bekommen was einen Stundenlohn von 2€ entsprechen würde? Da 3 Tage jeweils 8h = 24h, 50€ / 24h = 2,08€ Stundenlohn?

Kann mir jemand bitte sagen ob das so alles seine Richtigkeit habe, hatte sowas noch nie auch bei keinem anderen Praktikum und bin etwas überfordert.
Gefragt am 28. Oktober 2020 in Arbeit und Beruf von Elphx

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.