Wie gestalte ich spannendes Vorstellungsgespräch?

Hallo,

ich darf nun meinen ersten eigenen Assistenten einstellen. Dazu habe ich auch schon eine Stellenbeschreibung hinausgeschickt. Mir machen die Vorstellungsgespräche etwas Sorgen. Möchte nicht eines dieser 0815 stinklangweiligen Vorstellungsgesprächen führen, da ich der Meinung bin, dass man da sowieso meistens flunkert.
Arbeite übrigens im Back-Office einer Bank.
Habt ihr Tipps für mich, wie ich das Vorstellungsgespräch aufbauen könnte?
Gefragt am 6. November 2018 in Arbeit und Beruf von Kristof

Deine Antwort

Dein angezeigter Name (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

1 Antwort

Naja...

ich weiß nicht, ob ein Vorstellungsgespräch wirklich "spannend" sein muss. ^^

Viel eher sollte es für beide Parteien informativ sein und mehr in Richtung Dialog als Monolog gehen. So zumindest meine Meinung und Erfahrung. :)

Hier sind einige "Standardfloskeln", die immer wieder gern gefragt werden: https://www.wirtschaftswissen.de/personal-arbeitsrecht/personalmanagement/recruiting/denken-sie-bloss-an-diese-5-fragen-im-naechsten-vorstellungsgespraech/

Ich persönlich halte aber nicht viel davon. Wenn man mehr über den Kandidaten erfahren will, sollte man diese fragen besser verpacken. Aber ja, vielleicht denke ich auch so, weil ich eher im Kreativsektor unterwegs bin. In einer Bank geht es ja eher bieder zu.. Sorry ^^

LG
Beantwortet am 21. November 2018 von Sabine