Ich w/19 stehe total auf einen Kumpel von mir den ich schon seit vielen Jahren kenne. Allerdings hat er sich vor 2 Jaren vor mir als schwul geouted. Ist es oke wenn ich trotzdem versuchen ihn in eine Beziehung zu verwickeln? Ist das moralisch verwerflich oder vertretbar? Schnelle Antworten wären gut.
Gefragt am 19. April 2021 in Liebe und Erotik von Lilly_2001

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

3 Antworten

Also ich würde das ganz Nach dem Sprichwort versucht macht klug angehen ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei ;)
Beantwortet am 19. April 2021 von Anonym
ich würde an deiner stelle versuchen einen auf Tranzvestit zu machen um so seine ********* Interessen nicht zu untergraben.
Beantwortet am 19. April 2021 von G.Wegmann
Was willst du mit ihm zusammen sein oder ihn verkuppeln mit einer Freundin. Das geht nicht so richtig aus der Frage  mit der in Beziehung verwickeln hervor.

Ich würde pauschal sagen: Du bist ein Mädchen bzw. eigentlich Frau mit 19 und lebst auf einem misogynen Planeten, da wäre es nur ethisch, wenn du das bekommst was DU willst, statt jenes was Männer von Frauen verlangen (zum Beispiel Abwarten, Aufopfern, sich selber verletzen usw.)

Wenn du den haben willst dann sollst du ihn ungeachtet seiner Interessen zu deinem Wohl bekommen. Er sollte aber gesund sein! Beachte dass Männer jeder se3uellen Orientierung, Ethnie, Glaubensvorstellung, sozialen Schicht, Berufs usw.  Süchte, Psychopathie, Sadismus und (Geschlechts)Krankheiten haben / infizieren können. Das sind Krankheitserreger und Krankheitsüberträger. Sie sind außerdem sehr aggressiv und hinterlistig (mit Gaslighting psychische Manipulationen, bekannteste Personen sind Hitler z. B. oder andere berühmte und beliebte Männer)

Überlege ob der geeignet ist oder du mit dem mehr Probleme hast.

Grüße
Beantwortet am 20. April 2021 von Isabell