Als ich jünger war, habe ich meine beste freundin geküsst. Damals war ich so 4. Ist das normal oder komisch.
Gefragt am 6. April 2021 in Liebe und Erotik von maddie_the_baddie

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

3 Antworten

war der damals zum Spaß oder einfach nur so ,wenn ja war der kuss nichts besonderes
(muss die hundert Wörter vollkriegen,also uzfgc8wezg 8cwqzgerzwei r8wezgwezi wezfgweifhwe wzfgevfiweugef iwufgwuiafg aifgweifgvweia fgwqeiuwgv )
Beantwortet am 6. April 2021 von Anonym
Ja. Das ist komplett normal. Das machen manche und manche nicht... Ich hab das auch gemacht, da war ich aber deutlich Älter als du
Beantwortet am 21. April 2021 von Luana
Das passiert und wird von vielen sicher als harmlos betrachtet.

Leider sind Lesben bzw. lesbische Beziehungen  heute immer noch sehr stark diskriminiert. Ihr Leid dringt gar nicht erst in das Massenbewusstsein vor, so wird z. B. seit Jahrzehnten - schon mit der Bibel - darauf hingearbeitet, Lesben die auch zur Hexenverfolgung, den Bürgerkriegen und bei Kriegen allgemein verfolgt, vergewaltigt und ermordet wurden zu verstecken.
Die Nazis haben damals auch Frauen nicht wegen "Unzucht" vergewaltigt und umgebracht, sondern wegen anderer Dinge. Somit haben sie Lesbischsein zweifach komplett ausgemerzt.

Einmal in dem es nicht wie etwa Schwulsein als Bedrohung begriffen wird. Und einmal in dem sie eben Vorkehrungen treffen um Lesbischsein zu unterbinden. Heute ist die heterosexistische Sozialisierung stärker ausgeprägt. Sie wird im Elternhaus, in den Medien und in den Bildungsanstalten propagiert.
Klapsen und Therpien wirken immer noch als Korrekturanstalten, die entweder Lesben als Transsexuell verunglimpfen und zu Männern umwandeln um das binäre Geschlechtersystem zu stützen oder sie einfach nur gesundheitlich ruinieren mit Medikamenten und auch Gaslighting evtl. auch Vergewaltigungen (schließlich sind auch Therapeuten Männer).

Als normal wird Lesbischsein bis heute in keinem Land angesehen. Es wird p0rnofiziert (für Männer als Unterhaltung),  bagatellisiert, pathologisiert. Dann gibt es noch "Korrektur"vergewaltigungen (meist in Afrika). Lesbische Existenz wird durch verschiedene Maßnahmen immer vernichtet - auch indem Lesben einfach ermordet werden.

Mit Freundinnenschaft passiert dasselbe. Sie wird von Männern ausgelöscht. Frauen werden gegeneinander bis zum gegenseitigen Frauen(und selbst)morden ausgespielt.
Das ist ziemlich traurig.

Ps: es gibt nur sehr wenige Stärkungsinitiativen. Meistens werden sie von der Masse auch ignoriert, bagatellisiert usw.

Und nur wenige Frauen selber behandeln das Thema Freundinnenschaft bzw. Freundinnenlosigkeit. In den letzten Jahren höchstens die S!sters mit Sister (der Song ist geflopt, die Botschaft der offiziellen Videos wurde sogar kaum begriffen).
https://youtube.com/watch?v=4gt3qCpwIx0
https://youtube.com/watch?v=6iNqVzNnhI4

Und einige Feministinnen haben was zu Freundinnenschaft geschrieben. Janice Raymond  - z. B. warum es diese nicht gibt in einem derart misogynen ja blauen Planeten.

Als Empfehlung

Und Alles Gute
Beantwortet am 21. April 2021 von Anonym